290075 Fili Redemptor Mundi Deus miserere nobis. Jesus am Kreuz. Kupferstich auf Pergament, gouachiert. Rs.: Unbedruckt. 118x69 mm. Um 1800.
Gekonnte Malerei, die den Kupferstich fast vollständig überdeckt.
Untere rechte Ecke geknautscht, sonst sehr gut erhalten.



 

290562 Belagerung. Auf starker faltbarer Pappe aufgezogener Spielplan mit der Darstellung der Beschießung eines Hafens durch Segelraddampfer. Handkol. Lith. Hersteller: F. Jost, Wien. 390x390 mm. Um 1880.
Lit.: Lhôte [1994] S. 391.
Asalto-Spielplan (die Festung hat 17 Felder). Der Hersteller ("Lith. Anst. v. F. Jost. in Wien.") war in der uns zur Verfügung stehenden Literatur nicht zu belegen.
In OSchuber, die rote Farbe zum Teil leicht verschmiert, sonst sehr gut erhalten.



 

290225 Sterbebild. Kreuz mit der Darstellung eines stehenden Toten auf dem Friedhof, über ihm die Taube des Heiligen Geistes, unten ihm die Herzen Jesu und Mariae. Umrandung von ornamentaler Stanzspitze mit den Monogrammen von Maria und Jesus. Handkol. Stahlstich. Rs.: Text. Hersteller: Basset, Paris (gedruckt von René). 102x63 mm. Um 1845.

Das kleine Kleeblatt an der Spitze einer Ecke fehlt, sonst sehr gut erhalten.




 

290495 Il Giro del Mondo (Die Reise um die Welt). Ill. Schachtel mit 6 faltbaren geografischen Karten (Europa, Afrika, Asien, Nord- und Südamerika, Australien), 6 x 15 Karten, die das entsprechende Erdteil veranschaulichen, und der 4seitigen Spielregel, komplett. Entwurf: A. V.-M. (Schachtel). Autotypie und Farblith. Rs.: Fragen. Hersteller: Unbekannt, Italien. 347x377 (Landkarten), 110x71 mm (Bildkarten). Um 1925.
Die Landkarten sind in 15 numerierte Rechtecke geteilt, denen eine Bildkarte jeweils entspricht, so z.B.: das Rechteck Nr. 11 von Europa bedeckt Spanien, die Karte zeigt einen Torero. Ausser bei Europa zeigt die erste Karte jedes Erdteils einen Entdecker (Marco Polo, Vasco di Gama, Stanley...), die übrigen bilden Tiere oder Pflanzen, Landschaften und Einheimische ab.
Schachtel beschädigt und zum Teil repariert, Knickspur an 3 Bildkarten, Spielregel etwas fleckig.




 

290292 Umschlag gänzlich aus Stanzspitze. Diese bildet auf der Vorderseite das Wort SOUVENIR in einer ornamentalen Umrandung, während die Klappen der Rückseite mit Blumen und Ranken verziert sind. 80x120 mm. Um 1850.

An den Falzen zum Teil eingerissen, sonst sehr gut erhalten.



 

290004 Onkel Tom's Freunde. Ein lustiges Abziehbilder-Album. Schutzmarke "KRITIKUS". Ordnungs-No. 81/32. Ill. Umschlag mit 8blättrigem Leporello: Onkel Tom mit Zylinder und Schirm sitzt auf einem Stuhl, um ihn herum seine Freunde. 3 Blätter sind doppelt vorhanden. Lith. Hersteller: Unbekannt, Deutschland. 96x112 mm (Umschlag). Um 1910.

Sehr gut erhalten.


 

310013 STRASSBURGER MÜNSTER. Stahlstich. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: 260x188 (Blatt), 141x103 mm (Bild). Um 1850.
"DLXIII" (563) numeriert.
Lose unter Passepartout montiert, sehr gut erhalten.



 

290449 Franz Dankert's Anweisung im Zeichnen in XX Vorlagen. Dritte Ausgabe. Illustriertes Titelblatt und 20 Tafeln, komplett. Die 1. Tafel zeigt geometrische Grundformen, alle übrigen beschäftigen sich mit dem menschlichen Körper: Augen, Ohren, Münder, Füße, Köpfe, nackte und bekleidete Figuren... Broschiert. Kupferstich. Hersteller: G.N. Renner und Schuster, Nürnberg. 212x360 mm. Um 1836.
Der von Georg Nikolaus Renner (1803-1854) ins Leben gerufene Kunsthandel firmierte unter dem o.g. Namen von 1835 bis 1837.
1 Ecke im weißen Rand des Titelblattes abgerissen und fachmännisch ergänzt, Titelblatt verschmutzt, leicht eselsohrig, die ersten 2 Tafeln mit einer geknickten Ecke und kleinen reparierten Einrissen.




 

290023 Stammbuchkassette, rundum mit Motiven in Gold verziert und "ALBUM" bezeichnet. Inliegend: 1 Deckblatt (musizierende Gesellschaft im Freien), 1 Zettel, 1 handschriftliches Widmungsblatt von Leop. Forster, datiert "Castelnuovo 1. Juni 1858" und 28 Blatt, darauf "Mose im Hafen von Pyreus in Griechenland gesammelt" (handschriftlicher Vermerk). Handkol. Lith. (Deckblatt). Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Leop. Forster. 91x148 mm (Kassette), 79x135 mm (Blätter). 1858.
Der einzige passende "Leop. Forster" im Bereich der Naturwissenschaften, den wir belegen konnten, wäre Leopold Forster aus Prag (1824 - nach 1892), Mediziner und Tierarzt, Professor (1859) und Studiendirektor (1879) des k.k. Militär-Tierarznei-Instituts. Pyreus ist der Hafen von Athen, und wir kennen 2 "Castelnuovo", eines in Istrien bei Rijeka, und eines in Dalmatien bei Cattaro (beide gehörten damals zum österreichischen Herrschaftsbereich). Die Algen wurden säuberlich auf Papierachtecken aufgelegt und diese auf die Original-Stammbuchblätter aufgezogen. Sie haben über die Jahre hinweg ihre zierliche und farbige Pracht behalten.

Der obere Kassettendeckel neu befestigt, Kassette leicht berieben, innen fast unversehrt.



 

290030 Mit einem Segelschiff illustrierte Seite. Handschriftliche Widmung in Tinte von C.H. Julius Passow aus Crivitz (bei Schwerin), datiert Garding den 16ten Januar 1829. Aquarell und Tinte. Rs.: Unbeschrieben. Hersteller: 110x186 mm. 1829.
Aus der Sammlung Peter Storm, Husum (geb. 1800), einem Vetter von Theodor Storm.
Rechte Seite ausgefranst, leicht knitterig.



 

290461 An das heut getraute junge Ehepaar zum Andenken. Großes Nadelstichbild mit stilisiertem Blumendekor und Glückwünsche in schwarzer und roter Tinte. Datiert Römerstadt (Rymarov, bei Olmütz) am 7. October 1817. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Johann Schnitzler, "Schulrector". 380x375 mm. 1817.

Einige kleine reparierte Randeinrisse, etwas gebräunt, sonst sehr gut erhalten.


 

310010 CATHÉDRALE DE POITIERS. Entwurf: Formster nach Willis. Stahlstich. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: 185x267 (Blatt), 122x168 mm (Bild). Um 1860.
Lose unter Passepartout montiert, sehr gut erhalten.




 

290022 ALBUM. Grüner Lederband. Gold- und Blindprägung auf den Deckeln, Rücken, Steh- und Innenkanten goldgeprägt. Gemusterte Vorsätze à la Owen Jones. Innen Titel und 100 leere Blätter, davon 84 in unterschiedlichen weißen und farbigen Papieren und 16 mit verschiedenen Bordüren in Prägedruck. Goldschnitt. Hersteller: Rock (& Co.), London. 293x237 mm. Um 1850.
Auf dem Titelblatt befindet sich eine in Form einer mittelalterlichen Initiale ausgeschnittene Lithographie ("Album" mit verschlungenen Ornamenten und Weinranken), aufwendig mit Gold und Wasserfarben koloriert. Die Bordüren in Prägedruck stellen kunstvolle Rahmen dar. Sie sind mehrfach Rock bzw. Rock & Co., London, signiert. Die Papiere tragen verschiedene Wasserzeichen: "R. Turner Chafford Mills", oder "Creswick", oder auch "J. Whatman Turkey Mill 1844". Schönes Exemplar eines unbenutzten viktorianischen Albums gehobener Ausstattung.
Gelenke und Kanten stellenweise berieben, innen einige Seiten vereinzelt stockfleckig, sonst fast neuwertig.



 

290630 Stickvorlage. In der Mitte ein prachtvoller Hahn, um ihn herum Hennen, Pfauen, im Wasser Schwäne... Im Hintergrund Schloßruine. Oben rechts: Nº 169. Wasserzeichen: Fortuna auf Weltkugel. Gouache und Aquarell auf Kupferstich-Raster. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: T.P. Devrient, Berlin. 298x334 mm. Um 1820.

Kleine Randeinrisse, sehr gut erhalten.



 

290390 Im Zentrum einer mit Prägedruckdekor (Pfeile und Köcher, Blumen...) verzierten Karte, ein ovales Medaillon mit äußerst feinen Stanzspitzenornamenten in Blumenkranz, darauf, ebenfalls in Prägedruck, 2 Putten mit Fackeln vor brennendem Altar (J.S bezeichnet). Das Medaillon läßt sich anheben und enthüllt ein auf blauer Seide gedrucktes Gedicht mit einer rot aquarellierten Umrandung. Rs.: Handschriftliche Widmung. Hersteller: Johann Seidan, Prag (?) 95x65 mm. Um 1800.
Zartgliedriger, seltener früher Beleg der Stanzspitzentechnik.
Winzige Fehlstelle im Medaillon, ein kleiner Steg gebrochen.



 

290464 "Le Prince de Hohenlohe, Maréchal de France." Brustbild in Uniform nach links über gekreuzten Blumenzweigen. Nadelstichbild auf dünnem weißem Papier, zum Teil in Relief herausgearbeitet. Wasserzeichen: J. Johannot. Hersteller: Unbekannt, Frankreich. 270x215 mm. Um 1840.
Louis-Aloys-Joachim de Hohenlohe (1765-1829) kämpfte gegen Napoléon in der königlichen Emigrantenarmee. 1827 wurde er Marschall von Frankreich.
Einige winzige reparierte Randeinrisse.





 

290549 Peter Pan. Ill. Schachtel, darin: Spielplan, auf faltbare Pappe aufgezogen, Glücksrad der Fee "Trilli" (Tinker Bell), 6 Karten mit Ereignissen für jede der 4 Spielfiguren sowie für das Schiff von Captain Hook und die Totenkopfinsel, 4 Spielsteine aus Filz, die den Hut von Peter Pan darstellen, und ein Blatt Spielregel, komplett. Entwurf: Walt Disney (1901-1966). Offset. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Editrice Giochi, Mailand, für Società Editrice S. Alessandro, Bergamo. 195x385 (Deckel der Schachtel), 373x360 mm (Spielplan). Um 1953.
Das Spiel basiert auf den Zeichentrickfilm von Walt Disney (1952).
Schachtel leicht beschädigt, sonst sehr gut erhalten.



 

290134 S.ALOYSIUS.GONZ.S.I. Der Heilige in Jesuitentracht an einem Tisch mit Kruzifix, Geißel und Lilie stehend. Ausgeschnittenes, einserseits mit zum Teil in Grün und Kupferfarbe lackierter Goldfolie und andererseits mit schwarzem Stoff (wohl Seide) für die Soutane unterlegtes Bild. Kupferstich. Rs.: Unbedruckt. 136x80 mm. 1. Hälfte des 19. Jh.

Kolorierung der grünen Goldfolie zum Teil abgerieben, stockfleckig.


   
   

  © CARTORAMA & LANDSIEDEL | MÜLLER | FLAGMEYERDatenschutz