290067 Jesus in seiner Wiege wird von 2 Tauben mit Dornen gekrönt. Feine Umrandung von figürlicher Stanzspitze (Dattelpalme). No. 1113. Handkol. und z.T. lackierter Stahlstich. Rs.: Text. Hersteller: Bouasse-Lebel, 29 rue St-Sulpice, Paris. 116x73 mm. Um 1875.

Sehr gut erhalten.





 

290549 Peter Pan. Ill. Schachtel, darin: Spielplan, auf faltbare Pappe aufgezogen, Glücksrad der Fee "Trilli" (Tinker Bell), 6 Karten mit Ereignissen für jede der 4 Spielfiguren sowie für das Schiff von Captain Hook und die Totenkopfinsel, 4 Spielsteine aus Filz, die den Hut von Peter Pan darstellen, und ein Blatt Spielregel, komplett. Entwurf: Walt Disney (1901-1966). Offset. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Editrice Giochi, Mailand, für Società Editrice S. Alessandro, Bergamo. 195x385 (Deckel der Schachtel), 373x360 mm (Spielplan). Um 1953.
Das Spiel basiert auf den Zeichentrickfilm von Walt Disney (1952).
Schachtel leicht beschädigt, sonst sehr gut erhalten.



 

290242 Neuer Gemeinnütziger Pennsylvanischer Calender Auf das Jahr [...] 1841. Lancaster: Gedruckt und herausgegeben von Johann Bär, auf der Ostseite der Nord Quienstraße [...]. 36 S. mit Ill. auf Titel, Monatsvignetten und weitere Abb. Broschiert. Dazu: Dass., 1884, Johann Bär's Söhne. Typendruck und Holzstich bzw. Zinkotypie. Hersteller: Johann Bär, Lancaster, PA. 215x169 mm.
Lit.: Pennsylvania German Collection [1982] S. 353.
Johann Bär, 1795-1858, geborener Schweizer. Unter den Beiträgen des Jahrgangs 1841: Gefangennehmung der Frauen Harris und Plummer, nebst Ermordung ihrer Gatten und Kinder, durch die Camansche Indianer.
Gebräunt, fehlende Ecken oder eselsohrig, zum Teil verschmutzt.



 

290343 H.R.H. Prince of Wales (der spätere Eduard VII., 1841-1910). Der junge Prinz springt aus einem Ruderboot der Marine. Getönte Aquatinta und Farbholzschnitt. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: George Baxter, 11, Northampton Square, London. 82x57 (Bild), 168x123 mm (Unterlage). Um 1850.
Das Bild ist im Druck mit dem Namen des Erfinders versehen und auf einem Blatt aufgezogen, das in der linken unteren Ecke eine gravierte Inschrift trägt: Bildtitel und "Printed in oil colours by G. Baxter, the inventor and patentee. XI. Northampton Square. Licenses granted to work the process." Baxterdrucke kombinieren Tief- und Hochdruck: das Motiv wird in (getönter) Aquatinta, die Farben mit Holzblöcken gedruckt.
Kleine Knickstelle in der unteren rechten Ecke der Unterlage, sehr gut erhalten.



 

290692 GEGENSTROM. Fünfmaster wird von einem Schlepper gezogen. Gemalte Vorlage auf Karton, wiederum auf Karton aufgeklebt und vom Künstler monogrammiert, sehr wahrscheinlich für die Druckerei P.I. Landmann. Entwurf: Hans Schreiber (geb. 1894). Gouache. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Paul I. Landmann KG, Mannheim-Neckarau. 129x255 mm. Um 1930.
Hans Schreiber, Grafiker und Buchkünstler, geb. 1894 in Hanau, seit 1925 Leiter der Abteilung Gebrauchsgrafik an der Kunstgewerbeschule in Wuppertal (Vollmer). Die Papierwarenfabrik P.I. Landmann wurde 1890 gegründet.
Rückseite mit Resten von Klebstoff, sonst sehr gut erhalten.



 

290245 Der Bauern Calender 1854. Philadelphia: Herausgegeben von John C. Davis, Nro. 133 Nord Dritte Straße. 36 S. mit Ill. auf Titel, 1 ganzseitige sowie weitere kleine Abb. Broschiert. Typendruck und Holzstich. 202x163 mm.

Gebräunt, fehlende Ecken oder eselsohrig, zum Teil verschmutzt oder wasserrandig.



 

290075 Fili Redemptor Mundi Deus miserere nobis. Jesus am Kreuz. Kupferstich auf Pergament, gouachiert. Rs.: Unbedruckt. 118x69 mm. Um 1800.
Gekonnte Malerei, die den Kupferstich fast vollständig überdeckt.
Untere rechte Ecke geknautscht, sonst sehr gut erhalten.



 

290378 Potsdam. Nikolskoë, nahe der Pfaueninsel. Ansicht des russischen Hauses mit Figurenstaffage. Gouachierte und z.T. lackierte Lith. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: E.H. Schroeder, Unter den Linden 23, im Jagor'schen Hause, Berlin. 163x257 mm. Um 1850.
Geklebte Etikette mit den Bildunterschriften in deutsch und französisch und der Verlagsadresse auf der Rückseite. Der Kunstverlag E.H. Schroeder wurde 1832 gegründet. Großartige Kolorierung, leuchtende Farben.
Bis zum Bildrand beschnitten (so original), sehr gut erhalten.


 

310009 Portal des Justiz Palastes zu Rouen. Entwurf: A.H. Payne nach Asselineau. Stahlstich. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: A.H. Payne, Leipzig und Dresden. 273x211 (Blatt), 198x140 mm (Bild). Um 1860.
Kleiner Stockfleck in der oberen rechten Ecke, lose unter Passepartout montiert, sehr gut erhalten.



 

290540 Giuoco dell'Orologio (Spiel der Uhr). Große Taschenuhr, darunter die Spielregel. Farblith. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Edizioni Marca Stemma d'Italia (Wappenschild von Italien), Mailand. 504x352 mm. Um 1930.

Kleine Fehlstelle in der linken oberen (weißen) Ecke, eine leichte waagerechte Faltspur quer durch die Mitte, der Falz an den Rändern minimal eingerissen, ein winziges Loch.



 

290464 "Le Prince de Hohenlohe, Maréchal de France." Brustbild in Uniform nach links über gekreuzten Blumenzweigen. Nadelstichbild auf dünnem weißem Papier, zum Teil in Relief herausgearbeitet. Wasserzeichen: J. Johannot. Hersteller: Unbekannt, Frankreich. 270x215 mm. Um 1840.
Louis-Aloys-Joachim de Hohenlohe (1765-1829) kämpfte gegen Napoléon in der königlichen Emigrantenarmee. 1827 wurde er Marschall von Frankreich.
Einige winzige reparierte Randeinrisse.



 

290449 Franz Dankert's Anweisung im Zeichnen in XX Vorlagen. Dritte Ausgabe. Illustriertes Titelblatt und 20 Tafeln, komplett. Die 1. Tafel zeigt geometrische Grundformen, alle übrigen beschäftigen sich mit dem menschlichen Körper: Augen, Ohren, Münder, Füße, Köpfe, nackte und bekleidete Figuren... Broschiert. Kupferstich. Hersteller: G.N. Renner und Schuster, Nürnberg. 212x360 mm. Um 1836.
Der von Georg Nikolaus Renner (1803-1854) ins Leben gerufene Kunsthandel firmierte unter dem o.g. Namen von 1835 bis 1837.
1 Ecke im weißen Rand des Titelblattes abgerissen und fachmännisch ergänzt, Titelblatt verschmutzt, leicht eselsohrig, die ersten 2 Tafeln mit einer geknickten Ecke und kleinen reparierten Einrissen.





 

290294 Konvolut von 8 handgeschöpften Briefbogen aus Reispapier mit chinesischem Text und Portraits von berühmten Männern: Bismarck in Ganzfigur, Camillo Cavour (Brustbild), Peter der Große (Ganzfigur), Oliver Cromwell zu Pferd, Napoleon I. (Ganzfigur), George Washington (Ganzfigur), Christopher Columbus (gerahmtes Brustbild) und der japanische Samurai Xixiang Longcheng (Ganzfigur mit Hund). Holzschnitt in Farbe (rot, braun, blau, grün oder lila). Rs.: Unbedruckt. 242x164 mm. Um 1890.
Die Bogen sind aus sehr dünnem Papier (Der Text soll über das Bild geschrieben werden). Alle bis auf den Samurai tragen unter den Portraits englische Bezeichnungen. Sie befinden sich lose in einer Mappe mit folgender französischer Inschrift: [...] Dieses Papier wurde von Herrn Lun [?] nach Europa gebracht. Nach seinem Tod wurde er mir von Liao Son Kao am 19. 10. 1909 überreicht. Übersetzungen der chinesischen Texte liegen bei. Die Bogen sind auch einzeln zu haben und kosten dann 80 EUR.
Fast neuwertig.



 

290377 2 preussische Prinzessinnen, die kleinere hält eine Fahne, im Hintergrund das Brandenburger Tor. Gouachierter und z.T. lackierter Stahlstich. Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Unbekannt, wohl Berlin. 127x95 mm. Um 1840.
Bei den Mädchen handelt es sich wahrscheinlich um Luise (1829-1885) und Anna (1836-1918), Töchter des Prinzen Carl von Preussen und Marie von Sachsen-Weimar-Eisenach. Sehr sorgfältiges, farbfrisches Kolorit.
Leichte Reste von Kleber auf der Rückseite, kleiner reparierter Randeinriß, bis zum Bildrand beschnitten (so original), sehr gut erhalten.



 

290370 Fein gemalte Silhouette auf weißem Papier. Brustbild nach rechts einer Dame. Darunter der handgeschriebene Spruch: "Mon Ombre Vous suit par tout." (Mein Schatten folgt Ihnen überall). Tusche. Rs.: Unbedruckt. 131x90 mm. Um 1800.

Kleine Knickspuren in den Ecken und am unteren Rand, sonst sehr gut erhalten.




 

290023 Stammbuchkassette, rundum mit Motiven in Gold verziert und "ALBUM" bezeichnet. Inliegend: 1 Deckblatt (musizierende Gesellschaft im Freien), 1 Zettel, 1 handschriftliches Widmungsblatt von Leop. Forster, datiert "Castelnuovo 1. Juni 1858" und 28 Blatt, darauf "Mose im Hafen von Pyreus in Griechenland gesammelt" (handschriftlicher Vermerk). Handkol. Lith. (Deckblatt). Rs.: Unbedruckt. Hersteller: Leop. Forster. 91x148 mm (Kassette), 79x135 mm (Blätter). 1858.
Der einzige passende "Leop. Forster" im Bereich der Naturwissenschaften, den wir belegen konnten, wäre Leopold Forster aus Prag (1824 - nach 1892), Mediziner und Tierarzt, Professor (1859) und Studiendirektor (1879) des k.k. Militär-Tierarznei-Instituts. Pyreus ist der Hafen von Athen, und wir kennen 2 "Castelnuovo", eines in Istrien bei Rijeka, und eines in Dalmatien bei Cattaro (beide gehörten damals zum österreichischen Herrschaftsbereich). Die Algen wurden säuberlich auf Papierachtecken aufgelegt und diese auf die Original-Stammbuchblätter aufgezogen. Sie haben über die Jahre hinweg ihre zierliche und farbige Pracht behalten.

Der obere Kassettendeckel neu befestigt, Kassette leicht berieben, innen fast unversehrt.


   
   

  © CARTORAMA & LANDSIEDEL | MÜLLER | FLAGMEYERDatenschutz